Gesundheit

Immunsystem von Katzen stärken

By
on
Dezember 8, 2018

Wie stärke ich das Immunsystem meiner Katze? Tipps & Erfahrungen!

Katze Immunsystem stärken

Ein starkes Immunsystem schützt deine Katze in allen Lebenslagen

Es gibt viele Möglichkeiten, das Immunsystem Deiner Katze zu stärken: Globuli und ähnliche homöopathische Mittel, Spritzen, Engystol, Hausmittel uvm. Doch nicht jedes Mittel eignet sich für jeden Anlass.

Erfahre hier, wie Du das Immunsystem Deiner Katze am besten stärken kannst:

Disclaimer: Die folgenden Tipps und Informationen stellen keine Anleitung zur Selbstdiagnose oder Behandlung von Krankheiten dar. Es handelt sich lediglich um Tipps und Erfahrungen, die ich mit meinen Katzen gemacht habe. Im Zweifel bitte immer einen Tierarzt aufsuchen.

Wann sollte man das Immunsystem seiner Katze stärken?

Ein starkes Immunsystem bedarf bei Katzen genauso wie bei uns Menschen Kontinuität.

Deshalb lohnt es sich nicht erst dann mit der Immunstärkung zu beginnen, wenn es bereits zu einer Erkältung, Infektion oder Erkrankung gekommen ist.

♥ Tipp: Ein wirklich gutes Mittel, um das Immunsystem von Katzen vorbeugend zu stärken, ist unseren Erfahrungen nach Engystol* (wurde mir von meinem Tierarzt empfohlen und wirkt super).

Situationen, in denen man das Immunsystem dringend stärken muss

Man kann seine Katze durch hochwertiges Katzenfutter, ausreichend Bewegung und eine stressfreie Umgebung und gegebenenfalls Globuli und Hausmittel immer bei der Immunstärkung präventiv unterstützen.

Doch es gibt Situationen, in denen man als Katzenhalter wirklich aktiv werden muss und die Katze beim Immunsystem stärken unterstützen sollte:

  • ➥ Erkältung bei Katzen
  • ➥ Infekte (Durchfall, Erbrechen)
  • ➥ Parasitenbefall
  • ➥ Allergien
  • ➥ Katzenaids FIV
  • ➥ Coronavirus (FIP)
  • ➥ Alte Katze

★ Da jede der aufgeführten Erkrankungen andere Maßnahmen und Mittel bedarf, findest Du im Folgenden jeweils auf die Krankheit und Situation abgestimmte Tipps:

Immunsystem bei Katzen stärken: Tipps & Mittel ♥

1. Immunsystem stärken bei Erkältung / Erbrechen / Durchfall u.Ä.

Wenn Katzen mit Infekten und Viruserkrankungen zu kämpfen haben, schwächt das ihren kleinen Körper enorm.

Während und nach Erkältungen, Durchfall und Magen-Darm-Infekten muss die Immunabwehr gestärkt werden, um Deinen flauschigen Mitbewohner wieder auf die Höhe zu bringen.

Diese 3 Möglichkeiten gibt es bei Erkältung & Co:

  1. ➥ Natürliche Hausmittel wie Propolis, Echinacea & Katzenkralle (z.B. cdVet Propolis*)
  2. ➥ Immunkur für Katzen (wir haben z.B. mit Recoactiv* sehr gute Erfahrungen gemacht)
  3. ➥ Hochwertiges Katzenfutter füttern (z.B. Almo Nature*)

Unsere Empfehlung für erkältete / geschwächte Katzen

Wer die Immunabwehr von kranken Katzen (egal, ob Erkältung, Durchfall, Magen-Darm o.Ä.) aufbauen möchte, sollte vor allem auf viel Flüssigkeit, hochwertiges Katzenfutter und Immunkuren setzen.

„Bei uns hat eine Immunkur mit Recoactiv Tommy schnell wieder zu alten Kräften gebracht“

Es gibt zwar auch nützliche Hausmittel wie Propolis, Katzenkralle und Echinacea (Sonnenhut), doch diese können zu allergisch Reaktionen bei der Katze führen. Die Verabreichung solcher Hausmittel sollte also vorher mit dem Tierarzt abgesprochen werden.

Katze Immunabwehr

Empfehlung zum Immunsystem stärken

Unsere Empfehlung ist daher die Recoactiv Immunkur:

  • ✅ Einfache Anwendung
  • ✅ Große Akzeptanz bei Katzen
  • ✅ Schnelle Immunstärkung
  • ✅ Gute Erfahrungen gemacht

Tommy war nach einer starken Erkältung ziemlich geschwächt und antriebslos (keine Lust zu spielen und zu kuscheln) und hatte zudem wenig Appetit.

Dann habe ich ihm 1 x täglich auf sein Futter die Recoactiv Tropfen geträufelt und schon ging’s wieder bergauf. Da war ich wirklich positiv überrascht, wie schnell das geholfen hat.

Alte Katze Immunsystem stärken

Alten und kranken Katzen sollte man beim Abwehrkräfte stärken helfen

2. Immunsystem stärken bei alten Katzen

Nicht nur bei kranken Katzen muss man beim Festigen der Abwehrkräfte nachhelfen. Auch alte Katzen brauchen in der Regel etwas Hilfe, wenn es darum geht, ihr Immunsystem zu stärken.

Diese 4 Möglichkeiten gibt es für alte Katzen:

  1. ➥ Immuntonikum zum Appetit anregen (z.B. mit Recoactiv Tonikum*)
  2. ➥ Hausmittel & Globuli (Homöopathie)
  3. ➥ Hochwertiges Katzenfutter füttern (z.B. Almo Nature*)
  4. ➥ Spritze vom Tierarzt (Hormone / Vitamine)

Unsere Empfehlung für alte Katzen

Die Stärkung des Immunsystems von alten Katzen liegt vor allem in der Verantwortung des Katzenhalters – also Dir. Viele alte Katzen lassen die Fell- und Krallenpflege etwas schleifen, fressen nicht mehr viel und trinken zu wenig.

„Alte Katzen muss man bei der Immunstärkung unterstützen.“

Während Freigänger Katzen in der Regel ein stärkeres Immunsystem haben und daher besser altern, sind alte Wohnungskatzen oft geschwächt.

Beim Tierarzt kann man der Katze regelmäßig eine Spritze (Hormonspritze und / oder Vitaminspritze) geben lassen, die die Abwehrkräfte stärkt.

Unterstützend wirken auch gutes Katzenfutter, ausreichend Flüssigkeit, wenig Stress und Angst und zusätzliche Hausmittel wie Echinacea, Katzenkralle und Propolis (meist als Globuli erhältlich).

Tipp: Besonders gut wirken bei alten Katzen aber Immunkuren wie Recoactiv und Engystol. Diese kann man einfach unters Futter mischen und so das Immunsystem langfristig stärken.

Engystol Katzen

Engystol eignet sich für alte Katzen besonders

Immunsystem bei Katzen stärken: Tipps & Mittel ♥

3. Immunsystem stärken bei FIV & FIP (Coronavirus)

Katzenaids (FIV) und FIP (ausgelöst durch einen mutierten Coronavirus) sind schlimme Erkrankungen des Immunsystems.

Ich bin keine Tierärztin und kann und möchte deshalb bei solch gravierenden Krankheiten keine Tipps geben. Auch nicht zum Abwehrkräfte stärken.

„Bei FIP & FIV solltest Du ausschließlich auf die Meinung von Tierärzten vertrauen.“

Der Tierarzt ist hier der einzige und richtige Ansprechpartner. Er weiß, welche Medikamente, Spritzen und Maßnahmen angebracht sind und wirklich helfen.

Nur mit Homöopathie, Hausmittel, Globuli und guter Ernährung kommt man bei FIP,  FIV sowie Krebs und Tumor Erkrankungen leider nicht weit.

Immunsystem bei Katzen stärken: Tipps & Mittel ♥

Fazit: Immunstärkung ist Aufgabe des Katzenhalters

Die Immunstärkung Katzen sollte man nicht erst dann in Angriff nehmen, wenn die Katze bereits krank oder alt ist.

Genauso wie bei uns Menschen trägt ein starkes Immunsystem zum Schutz vor Krankheiten, Viren, Allergien und Bakterien bei.

Dabei ist die Stärkung nicht nur durch Medikamente oder Globuli möglich. Hochwertiges Katzenfutter*, ausreichend Wasser und viel frische Luft (für Wohnungskatzen auf dem Balkon) stärken die Abwehrkräfte auf natürliche Weise.

„Die Stärkung des Immunsystems fängt bei guter Ernährung der Katze an.“

Zusätzlich kann man mit Immunkuren (wir empfehlen hier Engystol und Recoactiv) dazu beitragen, dass Katzen nicht krank werden.

Bei schlimmen Erkrankungen (FIP, FIV, Krebs, Katzenschnupfen u.Ä.) bitte nur die Empfehlungen des Tierarztes beherzigen. Er weiß, welche Arzneien, Spritzen und Mittel jeweils am besten helfen.

Deine Erfahrungen?

Wie sind Deine Erfahrungen mit der Immunstärkung von Katzen? Teile sie gerne in den Kommentaren mit uns ♥

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT