Tommy testet

Saugroboter Katzen

By
on
Juli 1, 2018

Saugroboter für Katzen: Unser Favorit gegen Katzenhaare & Katzenstreu

Saugroboter für Katzen

Tommy testet: Saugroboter für Katzen

Wer kennt es nicht: Das Zusammenleben mit Katzen ist wunderschön, zwingt einen aber beinahe zum täglichen Staubsaugen. Katzenstreu, Katzenhaare und aufgewirbelte Staubmäuse wollen jeden Tag beseitigt werden. Im stressigen Alltag zwischen Beruf, Haushalt und Familie fehlt aber häufig die Zeit, um täglich staubzusaugen. Deshalb haben wir uns auf die Suche nach einem kleinen Alltagshelfer gemacht: einen Saugroboter für Katzen.

Ob der Saugroboter uns im Alltag wirklich hilft und welches Modell wir aus eigener Erfahrung empfehlen können, erfährst Du im folgenden Saugroboter für Katzen Test.

Disclaimer: Wir haben den im folgenden vorgestellten Saugroboter selbst gekauft und nicht vergünstigt oder geschenkt bekommen. Da ich den Saugroboter aber aus eigener Überzeugung empfehle, muss ich darauf hinweisen, dass es sich im folgenden Beitrag um Werbung handelt.

1. Saugroboter für Katzenhaare und Katzenstreu: Kaufentscheidung

Was? Deik Saugroboter

Zweck: Katzenhaare & Streu aufsaugen

Preis: 134,89 Euro

Unsere Bewertung: Sehr gut

Erhältlich auf: Amazon.de*

Deik Saugroboter Katzen Test

Von Tommy und mir getestet: Deik Saugroboter

Warum plötzlich ein Saugroboter?

Seit ich in Vollzeit berufstätig bin, fehlt mir immer mehr die Zeit (und zugegebenermaßen auch die Lust) jeden Abend nach der Arbeit die gesamte Wohnung zu saugen, um sie von Tommys Katzenhaare und Katzenstreu zu entfernen.

Wir nutzen eine biologische Streu (Cat’s Best Ökostreu), die zwar super ist, aber auch sehr leicht und porös, so dass Tommy nach jedem Gang aufs Katzenklo ein paar Krümel mit in die restliche Wohnung trägt.

Nach langem Überlegen und Knausern habe ich mich dann vor einigen Wochen doch dazu entschieden, mir einen Staubsauger Roboter zu gönnen.

„Wenn ich von der Arbeit komme, habe ich einfach keine Lust mehr, jeden Tag zum großen und sperrigen Staubsauger zu greifen.“

Als der Entschluss endlich feststand, habe ich mich auf die Suche nach einem für Katzen beziehungsweise Tierhaare geeigneten Saugroboter gemacht.

Zunächst war ich überwältigt von der Menge an verschiedenen Staubsauger Roboter Modellen und hatte große Probleme mich für ein Modell zu entscheiden. Modelle wie der Roomba Saugroboter und der Vorwerk Kobold werben damit, sich sehr gut für Tierhaare zu eignen.

Mit Preisen zwischen 300 und 700 Euro waren mir die aber für meine ersten Erfahrungen mit einem Saugroboter zu teuer.

Auf Empfehlung einer Freundin bin ich dann auf den Deik Saugroboter* gekommen. Die Freundin hat mir erzählt, dass sie den Deik Saugroboter schon seit über einem halben Jahr in Gebrauch hat und mit der Preis-Leistung super zufrieden ist.

Mit knapp 134 Euro auf Amazon ist der Deik Staubsauger Roboter auch deutlich günstiger als andere Modelle.

„Ein Staubsauger für einen Katzenhaushalt muss besondere Anforderungen erfüllen.“

Ich habe mir schließlich noch alle Rezensionen auf Amazon durchgelesen und hatte einen sehr guten Eindruck von dem Gerät.

In einer der Bewertungen stand sogar, dass es der Saugroboter locker mit Katzenstreu und langen Menschenhaaren aufnehmen kann, weshalb ich mir dachte: Komm versuchen wir’s.

Außerdem hat man eine 2-jährige Garantie, falls mal was mit dem Saugroboter nicht stimmen sollte.

Tommy testet: Deik Staubsauger Roboter für Katzen

2. Persönliche Erfahrungen mit dem Deik Saugroboter

Nachdem ich den Deik Saugroboter jetzt seit einigen Wochen in Betrieb habe, möchte ich meine persönlichen Erfahrungen mit Euch teilen.

Katzenstreu-Killer: der Deik Saugroboter

➤ Zunächst mal die Vor- und Nachteile des Geräts, die mir bis jetzt aufgefallen sind:

Vorteile:

  • Gut für Katzenhaare geeignet
  • Schafft Katzenstreu problemlos
  • Saugt auch Teppiche sehr gut
  • Inklusive Zeitprogrammierung
  • Einfache Bedienung
  • Top Preis-Leistung

Nachteile:

  • Keine App-Unterstützung
  • Keine Lichtschranke
  • Vergleichsweise laut

Tommy testet: Deik Staubsauger Roboter für Katzen

★ Tauglichkeit für Haushalt mit Katzen: Ich habe den Saugroboter ja vor allem für Katzenhaare und Katzenstreu gekauft und was das angeht, bin ich wirklich sehr zufrieden.

Der Roboter fährt selbstständig durch die Wohnung und saugt alles sehr gründlich auf. Es verheddern sich auch die Katzenaare (und Menschenhaare) nicht in den Bürsten und das Katzenstreu wird restlos aufgesaugt.

Damit ist mir der Saugroboter in meinem Alltag und Katzenhaushalt schon mal eine sehr große Hilfe und die 134 Euro definitiv wert.

★ Lautstärke und Tommys Reaktion: Auch ist er nicht annährend so laut wie mein normaler Staubsauger, aber für einen Saugroboter doch eher laut. Mir war sehr wichtig, dass Tommy keine allzu große Angst vor dem Staubsauger Roboter haben würde. Anfangs hat er ihn zwar kritisch beäugt, aber mittlerweile bleibt er auch entspannt auf der Couch liegen, wenn der Saugroboter seine Runden dreht.

★ Zeitprogrammierung: Zum Deik Saugroboter bekommt man eine Fernbedienung dazu, mit der man die Zeit einprogrammieren kann, wann der Saugroboter saugen soll. Die Zeitprogrammierung funktioniert zwar, aber ich nutze sie nicht, da ich mich nicht traue den Deik ohne Aufsicht laufen zu lassen.

Da meine Schwiegereltern den Kobold Saugroboter von Vorwerk haben, weiß ich, wie intelligent so ein Saugroboter sein kann. Der niedrige Preis vom Deik kommt meines Erachtens daher, dass er eben nicht ganz so smart ist. Er macht zweifelsohne seine Arbeit, aber manchmal muss man ihm schon etwas helfen. 🙂

„Für den günstigen Preis ein tolles Gerät, gibt aber definitiv Luft nach oben. Dafür muss man eben tiefer in die Tasche greifen.“

Dazu gibt es auf der Fernbedienung verschiedene Tasten, mit denen man den Saugroboter steuern kann. Größtenteils arbeitet er aber total allein, ich geh auch aus dem Raum, den er gerade saugt raus und mache inzwischen was anderes. Nur während ich auf der Arbeit bin und keiner im Haus ist, lasse ich ihn nicht alleine saugen. Auch wegen Tommy, man weiß ja nie, was mit dem Gerät so ist.

★ Fehlende App Steuerung & Lichtschranke: Natürlich fehlen dem Deik Saugroboter bei diesem günstigen Preis einige Hightech-Features, die hochpreisige Modelle wie der iRobot Roomba* oder der Vorwerk Kobold* besitzen. So lassen sich diese Saugroboter-Modelle zum Beispiel bequem von unterwegs via App steuern und schicken Echtzeit-Benachrichtigungen aufs Smartphone oder Tablet.

Auch die Lichtschranke beziehungsweise der Magnetstreifen fehlen beim Deik Saugroboter für Katzen leider. Mit diesem Streifen kann man Räume oder Stellen in der Wohnung abgrenzen, in die der Roboter nicht fahren soll (z.B. Futterplatz mit Wasser). Das ist sehr praktisch, beim Deik aber leider nicht enthalten.

★ Allgemeine Produkteigenschaften: Neben der Tatsache, dass sich der Deik Saugroboter hervorragend für Katzen, Katzenhaare und Katzenstreu eignet, verfügt er über weitere Vorzüge und Produkteigenschaften, die ich gerne noch nennen möchte.

Wir haben im Wohnzimmer einen Hochflor-Teppich, in welchen sich immer ziemlich viele Katzenhaare und Katzenstreu verirren. Auch hier hat der Deik keine Probleme, die Haare und das Streu aufzusaugen.

Mit der Akku-Leistung bin ich auch zufrieden, er saugt unsere zwei Zimmerwohnung problemlos und dann schicke ich ihn wieder zu seiner Basis, wo er sich wieder aufladen kann. Ich glaube er würde auch größere Wohnungen mit einer Ladung schaffen, aber da hab ich leider keine Erfahrungswerte.

3. Bilder von unserem Produkttest ♥

Tommy testet: Deik Staubsauger Roboter für Katzen

4. Fazit: Deik Saugroboter für Katzen

Wer auf der Suche nach einem erschwinglichen und trotzdem leistungsstarken Saugroboter für Katzen ist, dem kann ich den Deik Staubsauger Roboter nach meinem mehrwöchigen Test auf jeden Fall empfehlen.

Gleichzeitig möchte ich darauf hinweisen, dass man durch den geringen Preis (knapp 134 Euro) auch Abstriche in Kauf nehmen muss.

„Preis-Leistung passt, aber man muss Abstriche in Kauf nehmen oder mehr Geld in ein teureres Gerät investieren.“

Er ist im Vergleich zu teureren Modellen wie dem iRobot Roomba* und dem Vorwerk Kobold deutlich lauter und auch nicht so „schlau“ wie diese Modelle.

Manchmal muss man dem Deik etwas nachhelfen und ihm sagen, wann es Zeit ist, wieder zur Station zurückzukehren.

Völlig alleine – also wenn niemand im Haus ist – würde ich mich den Deik Saugroboter nicht trauen fahren zu lassen, vor allem nicht wenn sich ein Haustier in der Wohnung befindet.

Für alle, die wie ich einfach einen günstigen Saugroboter zum Aufsaugen der täglichen Katzenstreu, Staubmäuse und Katzenhaare suchen, kann ich den Deik Saugroboter mit gutem Gewissen empfehlen.

Deik Saugroboter Katzen Test

Unser Fazit: Gute Preis-Leistung

Tommy testet: Deik Staubsauger Roboter für Katzen

5. Für ein größeres Budget: Roomba iRobot

Für alle, die bereit sind mehr auszugeben und dafür ein Rundum-Sorglos-Gerät besitzen möchten, denen empfehle ich die Roomba-Modelle von iRobot.

Eine Freundin von mir hat einen Langhaarschäferhund und ist mit dem Roomba sehr zufrieden.

„Wer den Roomba einmal in Aktion sieht, weiß, warum er sein Geld wert ist.“

Vor allem von der bequemen App-Steuerung und der Lichtschranke zum Ausschließen von Räumen schwärmt sie immer.

Hier muss man aber deutlich mehr ausgeben, hat dafür aber wirklich ein smartes und tolles Gerät.

Saugroboter für Katzen Test

Roomba Saugroboter mit App-Steuerung

Deine Erfahrungen?

Hast Du bereits Erfahrungen mit Saugrobotern in Haushalten mit Katzen gemacht? Teile sie gerne in den Kommentaren mit uns!

TAGS
RELATED POSTS
2 Comments
  1. Antworten

    Denis

    September 10, 2018

    Toller Beitrag!
    wir (meine Freundin ich und unsere 3 Schnurrmonster) kennen dieses Problem mit der herumliegenden Streu. Ein Saugroboter ist da schon ein Stück Luxus. Wir sind schon lange am überlegen ob wir uns so einen zulegen. Auf dem Video sieht es so aus, als würde der Saugroboter die Streu mehr verteilen als aufsaugen, oder hab ich das falsch gesehen? Schade, dass es keine App gibt. Eine programmierbare Route wäre echt super. Danke für diesen ausführlichen und wirklich schönen Beitrag.

    Liebe Grüße die Schlitzohren!

    • Antworten

      Babsi

      September 11, 2018

      Liebe Schlitzohren,

      erstmal großes Kompliment für Eure tolle Seite und euren Youtube Channel – habe ich gleich abonniert 🙂
      Zum Saugroboter: Also nachdem ich den Deik Staubsauger Roboter nun einige Zeit im Einsatz habe, würde ich eher zu einem teureren Modell raten (z.B. den irobot von roomba). Das Deik Modell schafft zwar Katzenstreu und alles was so anfällt, aber er fährt auch sehr wirr durch die Wohnung, so dass er viele Stellen auslässt. Irgendwie fährt er keine geraden Bahnen und bleibt oft hängen. Für den kleinen Geldbeutel empfehle ich ihn weiter, aber wenn ihr einmal in ein wirklich gutes Gerät investieren möchtet, dann eher Roomba oder Kobold von Vorwerk. Ich habe beide Geräte im Einsatz bei Katzenhaltern gesehen und sie sind wirklich top. Irgendwann werde ich mir auch so einen genehmigen 🙂
      Liebe Grüße

      Babsi, Tommy & Fly

LEAVE A COMMENT